Schlaflos in der Regenzeit

Jetzt bestellen über:

Reiseerzählung über Südamerika, Teil I

Schlaflos in der Regenzeit ist eine südamerikanische Reiseerzählung mit Impulsen für ein einfaches, nachhaltiges und gerechtes Miteinander in einer globalen Welt.

Europa und Südamerika werden in Beziehung gebracht, Armut und Reichtum sowie Fortschritt und Ursprünglichkeit ergründet.

Als Leser*in taucht man in die Atmosphäre der bezaubernden Ferne ein, sodass man sich selbst wie auf Reisen durch die Andenstaaten fühlt.

Persönlich, gefühlsbetont und gesellschaftskritisch gewähren die Zeilen Einblicke in das Dasein abseits der Touristenpfade sowie in die Gedankenwelt einer jungen Reisenden.
Das Buch ist ein Aufruf zur Einfachheit.

Taschenbuch
Preis € 9.95
Zzgl. Versandkosten: (D) € 1.60 / Buch | ab insgesamt 3 Büchern kostenlos
ISBN: 3-9810067-7-1
173 Seiten
39 Illustrationen

Ein Blick ins Buch // Leseprobe 

2009/2010 arbeitete ich als Physiotherapeutin in der Therapieeinrichtung Centro Vida Nueva für Kinder mit Behinderungen am Stadtrand von Lima, Peru und bereiste Lateinamerika.

Die im Buch beschriebene Reiseroute:

2014.04_Neue Presse, Coburg


2014.04_Sylter Spiegel

Stimmen von Leser*innen

Alles in allem, ein in einer wunderschönen poetischen Sprache geschriebenes Buch, von dem ich mir (und Dir natürlich) wünsche, dass es große Resonanz erfährt.

Ingfried

Das Buch hat mir ausnehmend gut gefallen. Was mich besonders beeindruckt hat, ist dein Schreibstil, der im „Spiel mit den Worten“ wirklich tolle Satzkonstruktionen entstehen lässt.
Hatte ich zu Beginn den üblichen Reisebericht über Land und Leute erwartet, so wurde ich doch eines besseren belehrt! Sicher bleibt es auch ein Reisebericht… aber es ist ein Bericht, der viele Kleinigkeiten groß werden lässt.

H.F.

Peter

Mit der wundervollen Sprache, den einfühlsamen Aussagen mit kritischem Hintergrund, wurde Dein Buch etwas Besonderes. Deine Analyse der vielschichtigen Probleme ist gekoppelt mit einer großen Liebe zur Einzigartigkeit der Menschen und der Natur.

Karin und Klaus

Dieses Buch berührt mich, regt mich sehr zum Nachdenken an, entführt mich in die Ferne, weckt meine Sehnsucht, spricht mir aus der Seele.

Claudia

Während unseres Urlaubs im Benen Diken Hof entdeckte ich kürzlich Ihr Büchlein an der Rezeption: Der Titel hatte mich neugierig gemacht, ein kurzer Blick in das Innere bekräftigte den Lesewunsch. Der Kauf war schnell erledigt und die ca. siebenstündige Rückreise ins Hessische der Kurzweil geweiht. Vom Buch wirklich in den Bann gezogen, hörte meine Mann nur noch gelegentliches Schmunzeln von mir.
Ohne Umschweife: Ein genial geschriebenes Buch, das inhaltlich und vor allem sprachstilistisch von einer offenkundig begnadeten Autorin geschrieben wurde. Kein Anflug von Langeweile, ein roter Faden erkennbar, aber jede Episode spannend geschrieben. Sollte man mal Hr. Hellmuth Karrassek zur Verfügung stellen, sein Buch „Auf Reisen“ , auch nett geschrieben, habe ich dann zu Ihren Gunsten beiseitegelegt.

Sabine