Skip to content

Die Bedeutung von Zielen – fünf Fragen an Dennis Fischer

Lesezeit: 4 Minuten

Über die Bedeutung von Zielen, nachhaltiges Lesen und die Kunst des Anfangens

Erfolgreich um die Ecke denken

Hallo Dennis, du bist Autor, Berater und Speaker und hast in den letzten Jahren über 500 Business-Ratgeber gelesen. Damit begonnen hast du, weil deiner Ansicht nach sowohl in der Schule als auch in der Hochschule essenzielle Fragen nicht thematisiert wurden.
Welche Fragen sind dies beispielsweise? Und: Hast du die Antworten in den Büchern gefunden?

Liebe Johanna, du hast mich um kurze Antworten auf deine Fragen gebeten. Alleine über dieses Thema könnte ich allerdings ein ganzes Buch verfassen. =)
Je weiter meine Schulzeit zurück liegt, desto mehr wird mir bewusst, wie wenig ich über das „eigentliche Leben“ gelernt habe. In der Schule wurde der Erfolg einzig und allein an Noten gemessen. Querdenkern, Schulschwänzern und Freaks wurde prophezeit, dass aus ihnen nie etwas wird, wenn sie schlecht in der Schule sind.
Mittlerweile ist mir klar, dass genau diese Menschen später wirklich Herausragendes leisten, weil sie um die Ecke denken. Weil sie sich Fragen stellen wie „Was bedeutet Erfolg für mich wirklich?“, „Wie gehe ich richtig mit Geld um?“ oder „Wie organisiere und strukturiere ich mich am besten?“.
Alle diese „Soft Skills“ haben wir in der Schule nie gelernt. Mal abgesehen von Themen wie Achtsamkeit, Meditation oder Programmierung.
Das ändert sich sicherlich aktuell. Aber bis es ein Thema auf den Lehrplan einer staatlichen Schule schafft, vergehen meistens 10 Jahre und mehr. Die Schule wird also immer hinterher sein.
Um zum Abschluss noch deine Frage zu beantworten: Ja, ich habe sehr viele Antworten in den Büchern gefunden. =)

Die Bedeutung von Zielen

Die Menschen haben sich schon immer Gedanken über den Sinn des Lebens, die persönliche Entwicklung und den Weg zum Glück gemacht.
Gibt es ein Thema, das du zwischen all den Buchdeckeln am häufigsten gefunden hast bzw. anders gefragt: Was ist die Essenz aus all deinen Lesestunden?

Das ist richtig. Ich lese gerade ein Buch über die Stoiker. Wahnsinnig spannend, wie sich die Menschen schon 100 n. Chr. die gleichen Fragen gestellt haben, die wir uns heute noch stellen.
Die Essenz aus allen Büchern ist für mich wirklich das Thema „Ziele“. Warum solltest du deine Zeit besser managen, täglich Sport treiben oder monatlich 1.000 Euro ansparen, wenn du gar nicht weißt wofür du es tust?
Hier gilt wie immer das Zitat von Seneca: „Wenn du nicht weißt wohin du segeln willst, ist kein Wind der richtige.“
Erst wenn wir einen Grund, ein Ziel, eine Vision haben, fällt es uns leicht uns für die anderen Themen zu motivieren.

 

Wie man sich beim Lesen das Wichtigste merkt

Welche Möglichkeit hat sich für dich bewährt, um wichtige Infos aus Büchern, Magazinen oder Artikeln gut wiederfinden zu können?

Ein Notizbuch für alle Bücher. Ich lese meine Bücher folgendermaßen: Während des Lesens markiere ich mit kleinen Haftmarkern interessante Stellen, die ich mir merken möchte. Im Anschluss gehe ich erneut durch das Buch und schreibe mir die markierten Stellen in mein Notizbuch heraus. So kann ich immer wieder durchblättern und mir spannende Denkanstöße in Erinnerung rufen.
Wenn sich aus einem Buch für mich konkrete To-Dos ergeben, die ich direkt umsetzen möchte, übertrage ich sie gleich in meine To-Dos-Liste.

Ein Trick, um die eigenen Ideen und Vorhaben umzusetzen

Wir leben in einer Wissensgesellschaft, das Knowhow für eine persönliche Veränderung ist überall verfügbar – doch umsetzen müssen wir die Impulse selbst. Dir geht es in deinem Tun darum, Menschen ins Handeln zu bringen und sie dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen – das ist die Königsdisziplin in der Gesundheitsförderung.
Kannst du einen Tipp oder eine Übung verraten, wie man langfristig vom Wissen ins Tun kommt, wenn man ein gutes Buch ausgelesen hat?

Die 5-Minuten-Regel! Direkt nach dem Beenden eines Buches nimmst du dir 5 Minuten. Nicht mehr und nicht weniger. Du fragst dich: „Was kann ich in den nächsten 5 Minuten direkt umsetzen?“ Es gibt immer irgendetwas. Sich für einen Kurs anmelden, eine E-Mail schreiben, jemanden anrufen, etwas aussortieren ….
Meistens dauert es dann doch länger als 5 Minuten, aber das ist genau der Trick. Das Anfangen fällt uns am schwersten. Deshalb können wir uns hiermit leicht selbst überlisten.

Das passende Buch

Welche drei Bücher zum Thema Persönlichkeitsentwicklung kannst du – neben deinem eigenen „52 Wege zum Erfolg“ – besonders empfehlen?

Das ist eine sehr gute Frage, auf die ich mittlerweile keine pauschale Antwort mehr geben möchte. Als ich vor 4 Jahren angefangen habe Bücher zu rezensieren und zu empfehlen, dachte ich jeder muss bestimmte Autoren gelesen haben: John Strelecky, Stephen Covey, David Allen, Cal Newport etc.
Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass jeder meiner Blogleser gerade eine andere Frage an das Leben hat. Die eine möchte endlich ihre Finanzen in den Griff bekommen, während der andere achtsamer werden will.
Wir sollten aufhören Bücher nur zu lesen, weil sie uns wärmstens empfohlen wurden oder 100 positive Amazon-Rezensionen haben. Stattdessen sollten wir uns ehrlich fragen: „Was ist gerade mein Engpass? Wo möchte ich aktuell wirklich besser werden? Was interessiert mich brennend?“.
Ein passendes Buch, das Antworten auf deine konkreten Fragen liefert, wirst du verschlingen und auch wirklich etwas daraus umsetzen.

Mehr über Dennis Fischer

Lieber Dennis, vielen herzlichen Dank! Wenn jemand mehr von dir erfahren möchte, wo findet er/sie dich?

Danke dir! Gerne auf meiner Seite www.52ways.de oder auf meinem Podcast vorbeischauen, oder mich auf LinkedIn kontaktieren.

Dennis Fischer ist erfolgreicher Autor, Berater und Speaker. Bei allem was er tut, geht es ihm darum Menschen ins Handeln zu bringen und ihnen dabei zu helfen ihre Ziele zu erreichen.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.